Mittwoch, 29. Oktober 2014

Einbetten von Youtube-Videos

EUGH: EINBETTEN VON YOUTUBE-VIDEOS STELLT KEINE URHEBERRECHTSVERLETZUNG DAR

Der Europäische Gerichtshof hat in einem Grundsatzurteil vom 21. Oktober entschieden, dass das Einbetten auf anderen Internetseiten öffentlich zugänglicher geschützter Inhalte in die eigene Website mittels des sogenannten Framing keinen Urheberrechtsverstoß darstellt (Az. C-348/13). Der Bundesgerichtshof hatte die Frage dem EuGH in Luxemburg im Mai 2013 zur Vorabentscheidung vorgelegt (Az. I ZR 46/12).
Weiterlesen